CO2-negative Baumaterialien aus dem CO2 der Luft

HYDROGENATE Flow Chart

Carbon Air – A new resource for the carbon-negative industry

HYDROGENATE ist ein Moonshot-Projekt, um atmosphärisches CO2 im Gigatonnen-Bereich in einen CO2-negativen Massenrohstoff umzuwandeln: Carbon Air.

Wir machen das in Partnerschaft mit der Natur. Die Natur wandelt CO2 zu Biomasse um, welche mit der Zeit zu Müll wird. Statt den Müll wieder zu CO2 zu verbrennen, wandelt unsere HYDROGENATE-Technologie die organischen Bestandteile des Mülls weitgehend rückstandsfrei zunächst zu Methan um. Methan wird im Anschluss mittels Methan-Pyrolyse zu festem Kohlenstoff transformiert: Carbon Air. Carbon Air wird ein CO2-negativer Massen-Rohstoff für dauerhafte Güter wie CO2-negative Baustoffe für zukünftige CO2-negative Gebäude und CO2-negative Städte.

Der für die Umwandlung des Mülls eingesetzte Wasserstoff wird in der anschließenden Methanpyrolyse wieder freigesetzt und steht dem Prozess somit im Kreislauf zur Verfügung. Dadurch lässt sich das Verfahren sehr energieeffizient betrieben.

XPrize Carbon Removal

HYDROGENATE ist offizieller Teilnehmer des 100 Mio. Dollar XPrize Carbon Removal von Elon Musk. Wir glauben, dass HYDROGENATE das kostengünstigste und skalierbarste Verfahren zur klimarelevanten Entfernung von CO2 aus der Atmosphäre sein wird – zunächst über Biomasse und Müll und später zusätzlich direkt aus der Luft. Mit der XPrize-Teilnahme wollen wir die Technologie zusammen mit dem Karlsruhe Institute of Technology (KIT) zunächst im Prototyp- und dann im industriellen Maßstab demonstrieren und das Geschäftsmodell für die Skalierung in den Gigatonnen-Bereich entwickeln.

Zur HYDROGENATE Webseite
HYDROGENATE Carbon-Negative Resources

#Carbon Air #GoodbyeClimateChange #GoodbyeMüllverbrennung 

Teilen Sie diesen Beitrag